Informations·Verarbeitungs·Zentrum
Kooperation von ARD und Deutschlandradio

Profil des IVZ

Das Informations-Verarbeitungs-Zentrum (IVZ) wurde im Jahr 1993 als eine Gemeinschaftseinrichtung öffentlich-rechtlicher Rundfunktanstalten gegründet. Derzeit sind insgesamt ca. 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den zwei Standorten Berlin und Köln sowie den fünf Außenstellen Hamburg, Hannover, Kiel, Schwerin und Leipzig beschäftigt.

Das IVZ realisiert über seine drei Ressorts

den Betrieb und Support folgender Geschäftsfelder:


Die wichtigsten Betriebsanwendungen des IVZ:

Betriebsanwendungen des IVZ
SAPSADZEDATsonstiges
Personal



VISH
SAP HR
Fin&Log



SAP CO-PS
SAP BW
CUNO
SAP FI
SAP MM
Rechte
und
Lizenzen


RMS
SAD
Fernsehen



Fesad
SAD
Hörfunk



HFDB
Merlin
PAN
Presse-Archiv



ZEDAT
Fernsehen



Fernseh-
Archiv,
Hires/Lores

Cross-
Browsing

ZEDAT
Hörfunk



Hörfunk-
Archiv
Cloud-Dienste



ARD-ZDF-Box
Backup-Dienste



Backup für Rechenzentren
sonstiges



WMD/XFlow
Easy Werbung
Klein-Anwendungen

Archimdes(Betrieb)
NormDB
SADmin
Text

  • SAP
  • SAP umfasst den Betrieb und die Betreuung betriebswirtschaftlicher Anwendungen der Standardsoftware der SAP AG. Zusätzlich werden im IVZ kundenindividuelle Entwicklungen und Schnittstellen entwickelt und betreut.
  • SAD
  • SAD umfasst Anwendungen zur Erfassung, Archivierung und Auswertung aller notwendigen Metadaten in Hörfunk und Fernsehen. Die Anwendungen aus SAD sind ARD-weite Anwendungsentwicklungen. Diese werden ausschließlich zentral am Standort Berlin des IVZ betrieben. Die Entwicklung und Wartung der jeweiligen Anwendungen obliegt nicht dem IVZ.
  • Archimedes
  • Betrieb des Fernseh-/Hörfunk-Archivsystems des WDR
  • PAN
  • Betrieb des Pressearchivs des ARD-weiten Pressearchivs
  • ZEDAT (Video-Hires/Lores)
  • ZEDAT umfasst alle Anwendungen zur Archivierung digitaler Dateninhalte in unterschiedlichen LoRes und HiRes-Formaten. Diese basieren auf dem speziell für die Medienindustrie entwickelten Essenzverwaltungssystem ADMIRA der Firma IBM. Die Installationen können entsprechend Anforderungen zentral in Berlin bzw. auch dezentral am Standort der jeweiligen Rundfunkanstalt betrieben werden.

Weitere im IVZ betriebene Anwendungen sind:

  • ARD-ZDF-Box
  • Storage-Cloud zur allgemeinen Nutzung und Datenaustausch und zum Austausch von Videos/Audios in der Fernseh-/Hörfunk-Produktion.
  • Backup-Dienst
  • Backup von Daten der Rundfunkanstalten.
  • Easy Archiv
  • Dokumentenmanagementlösung der Firma EASY Software
  • BiBdia
  • Bibliothekssoftware der Firma Biber
  • Medienbroker
  • Recherchesoftware der Firma ms²-GmbH
  • Easy Werbung
  • Betrieb der Werbungs-Disposition der ARD


Standorte

Berlin
(im rbb)
Köln
(im WDR)
Hamburg
(im NDR, einschließlich Landesfunkhäuser des NDR, Hannover, Kiel, Schwerin)
Leipzig
(im MDR)
Standorte des IVZ

IVZ Geschichte

1993
Gründung IVZ als Gemeinschafseinrichtung von MDR, ORB* und SFB*
1997
Beitritt NDR
2000
Beitritt SR
2003
Beitritt Deutschlandradio
2005
Beitritt RB
2009
Beitritt DW
2011
Beitritt WDR
2017
Beitritt BR HR SWR

* ORB und SFB 2003 zum rbb fusioniert

BSI Zertifizierung

Iso 27001.Zertifikat Seit 2008 darf sich das IVZ mit dem ISO 27001.Zertifikat auf der Basis von IT-Grundschutz auszeichnen. ISO 27001.Zertifizierungen werden vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik an Unternehmen vergeben, die nach internationalen Normen und unter Anwendung der IT-Grundschutz-Methodik Informationssicherheit nach innen und außen gewährleisten.

SAP Partner

SAP-Partner.Zertifikat
Das IVZ ist ein zertifizierter "SAP Partner"